Home  |  Medien  |  Kontakt 

Forum Sportkanton Zürich

Bank drücken für den Sport

Forum Sportkanton Zürich: Aus- und Weiterbildungen bringen Mehrwert über den Sport hinaus

Dass Aus- und Weiterbildungen im Sport eine wichtige Bedeutung haben, verdeutlichten die Referate und Diskussionen am 6. Forum Sportkanton Zürich im Metropol Zürich. Das Jahresthema 2017 «Bank drücken für den Sport» stiess auf grosses Interesse.

 

Das Forum Sportkanton Zürich hat sich als wichtige Austausch- und Inspirationsplattform für Vertreter von Sportverbänden und -vereinen, von Gemeinden, Schulen und Sportnetzwerken sowie der Politik etabliert. Rund 140 interessierte Personen verfolgten die spannenden Referate und das angeregte Podiumsgespräch. Regierungspräsident Mario Fehr betonte den «unschätzbaren Wert» des Sports. «Wer sich regelmässig bewegt, hat ein höheres Selbstwertgefühl, arbeitet effizienter und ist hart im Nehmen», sagte der Zürcher Sportminister und hob gleichzeitig hervor, wie wertvoll aus seiner Sicht Erfahrungen ehrenamtlicher Arbeit in Vereinen und Verbänden seien.

 

Roberto Siano, Berater für Personalentwicklung und Weiterbildungen am Institut für Angewandte Psychologie ZHAW, erklärte, dass Weiterbildungen im Beruf eine wichtige Mitarbeiterbindungsmassnahme ist und auch Wertschätzung ausdrücke. Auf das Ehrenamt bezogen ergänzte er, dass der Sport eine Wiese biete, auf der wertvolle Führungserfahrungen gesammelt werden könnten und Fehler auch verziehen würden. «Der Zyklus hört nie auf: Lernen sollte man sein Leben lang», sagte Siano. 

 

Das Filetstück der Aus- und Weiterbildung im Sport ist Jugend+Sport, wie das spannende Podiumsgespräch mit Matthias Remund, Direktor Bundesamt für Sport, Dr. Hans Lichtsteiner, Direktor Verbandsmanagement Institut an der Universität Freiburg, sowie Dr. Max Stierlin, Verfasser der Broschüre «Grundlagen und Hinweise für die Entwicklung in Sportvereinen» zeigte. Dabei stellt sich die Herausforderung, dass Vereinsmitglieder aufgrund des zunehmend knapper werdenden Zeitbudgets in der Freizeit und im ehrenamtlichen Engagement ebenso professionell und effizient arbeiten möchten wie im beruflichen Umfeld. Wobei Dr. Hans Lichtsteiner festhielt, dass «Profi nicht bedeutet, dass dieser besser arbeitet als ein unbezahltes Vereinsmitglied» - und dafür spontan den Applaus der Teilnehmenden erntete. Letztlich waren sich die Podiumsteilnehmer einig: «Nur wer im Sport und im Management gut aufgestellt ist, ist besonders erfolgreich.»

 

Im Rahmen des Forums erhielt Maya Reinhard als Absolventin der 19 Module umfassenden ZKS-Ausbildung das Diplom «Associated Manager of Sports». Die Präsidentin des TV Illnau hatte für ihre Diplomarbeit eine eingehende Analyse der vereinseigenen Website gemacht und eine Anleitung erarbeitet, wie ein Verein effizient eine neue Website aufbaut.

 

Im Mai 2017 wird das Dossier Sportkanton Zürich zum gleichnamigen Thema «Bank drücken für den Sport» publiziert. Das nächste Forum Sportkanton Zürich findet am Dienstag, 5. Dezember 2017, erneut im Metropol Zürich statt.

Präsentation zum Download 

Ausbildung schafft Mehrwert – Personalentwicklung heute und morgen PDF Roberto Siano, Berater für Personalentwicklung und Weiterbildungen, Institut für Angewandte Psychologie ZHAW

 

© Sportkanton Zürich 2011

6. Forum Sportkanton Zürich

140 Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Gemeinden und Schulen nahmen am 6. Forum Sportkanton Zürich am 6. Dezember 2016 teil.

Die ZKS-Ausbildungskurse 2017 sind online.
Das Dossier Sportkanton Zürich 2016 ist online!

Wertvolles Wissen für Sportvereine, -verbände, Gemeinden und Vereinsnetze zu Sportwochen und ihren Werten.

sporttreffs.ch - Plattform für offene Sportangebote

Neue Plattform für Feriensportlager

Die Online-Plattform jugendsportcamps.ch erleichtert den Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Sportlagern. Auch Anbieter von Sportlagern können von der Plattform profitieren und ihre Camps kostenlos ausschreiben.